Mehr qualifizierte Pfleger = weniger Mortalität

Wer hätte das gedacht:

Wenn eine Pflegekraft weniger Patienten zu versorgen hat, sinkt die Mortalität der zu versorgenden Patienten.

Für die, die im Gesundheitswesen arbeiten, ist diese Schlussfolgerung klar.

Für alle anderen werden Studien gemacht, die dies bestätigen. Die Zahlen sprechen für sich.

Im britischen Raum wurde eine Studie veröffentlicht, die Anhand ihrer Erkenntnisse zu der Schlussfolgerung kommt, dass die qualifizierte pflegerische Besetzung mit einer reduzierten Mortalität der medizinischen Patienten in signifikanter Verbindung steht.

So zeigt sich, dass in Krankenhäusern, in denen eine Pflegekraft sechs oder weniger Patienten zu versorgen hat, die Mortalität der Patienten um 20% niedriger ist, als bei Pflegekräften die mehr als zehn Patienten versorgen.

Solch eine Studie zeigt mal wieder, wie wichtig qualifiziertes Personal im Gesundheitswesen ist. Hoffentlich wird dies mehr erkannt und dieser Bereich um einiges mehr gefördert, da dies unabdinglich ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s